Aktuelle Ausbildungsangebote

zum 01.08.2019

Die Ausbildung bei KEIL

  • Ausbildung als Anlagenmechaniker/in mit der Fachrichtung Anlagenbau

    Als Anlagenmechaniker/in mit der Fachrichtung Anlagenbau, Instandhaltung und Rohrsystemtechnik stellst du Anlagen und Anlagenbestandteile für die Automobilindustrie, Chemie- und Lebensmittelindustrie oder für Versorgungsbetriebe her. Deine Aufgaben sind unter anderem bearbeiten von Metallen, Schweißen von Rohrleitungen und Montieren von Anlagenbestandteilen und ganzen Anlagesystemen. Du arbeitest in Einzel- oder Teamarbeit in der Werkstatt und fertigst einzelne Bestandteile einer Anlage vor. Außerdem arbeitest du auch auf Baustellen (weltweit) wo du vor Ort unsere Anlagen für unsere Kunden aufbaust und montierst. Dabei müssen z.B. Rohrleitungen verbunden werden, Dichtungen und Ventile eingebaut werden sowie Kessel und Druckbehälter angeschlossen werden. Ein großer Bestandteil der Ausbildung bei uns ist das Schweißen im WIG- und MAG-Verfahren.

    Als ausgebildeter Anlagenmechaniker mit der Fachrichtung Anlagenbau weißt du nicht nur genau wo welcher Teil einer Anlage genau hingehört, sondern du weißt auch ganz genau wie was funktioniert und wie man die einzelnen Komponenten effizient zusammenbaut. Zu deinen Fähigkeiten gehört dann auch die Inbetriebnahme, Wartung, Instandsetzung und Erweiterung oder der Umbau von Anlagen.

    Wir bilden dich zum internationalen Spezialisten im Anlagen- und Rohrleitungsbau mit einem Schwerpunkt im Bereich Sonderanlagenbau aus – eine unglaublich abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit.

    Für diesen Ausbildungsberuf wichtig ist:

    • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis (Interesse an Mathematik, Physik und Informatik sind von Vorteil)
    • Sehr sorgfältige, genaue und vorsichtige Arbeitsweise (du schweißt und prüfst Schweißnähte die wichtig sind für die Funktionalität und Sicherheit einer Anlage)
    • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit (du arbeitest auch auf Leitern und Gerüsten)
  • Ausbildung als Elektroniker/in mit der Fachrichtung Automatisierungstechnik

    Als Elektroniker/in mit der Fachrichtung Automatisierungstechnik analysierst du Funktionszusammenhänge und Prozessabläufe von automatisierten Systemen und Anlagen.

    Du installierst und parametrierst elektrische, Antriebssysteme und baust mess-, steuerungs- und regelungstechnische Einrichtungen ein. Dabei gibt es unterschiedliche Betriebssysteme mit Sensoren, mit Netzwerken oder Bus-Systeme die programmiert, konfiguriert und montiert werden. Du bist (mit-)verantwortlich dafür, dass viele unterschiedliche und komplexe Bestandteile einer Anlage in einem Gesamtsystem verbunden werden und funktionsfähig sind. Zu deinen Aufgaben gehören auch die Testläufe der Systeme, die Überwachung und Instandhaltung der Technik. Am Ende deiner Ausbildung kannst du alle Anlagen mit Hilfe von Testsoftware und Diagnosesystemen, analysieren und Störungen beheben.

    Als ausgebildeter Elektroniker/in mit der Fachrichtung Automatisierungstechnik arbeitest du z.B. in Werk- und Produktionshallen, in Werkstätten, an Leitständen oder Prüflaboren. Ein Teil der Arbeit kann auch im Büro oder sogar im Freien anfallen – also sehr abwechslungsreich.

    Für diesen Ausbildungsberuf wichtig ist:

    • Gute Geschicklichkeit und technisches Verständnis (Interesse an Mathematik, Physik und Informatik sowie handwerkliche Fähigkeiten sind von Vorteil)
    • Sehr sorgfältige, genaue und umsichtige Arbeitsweise (du arbeitest an elektrischen Anlagen die mit Netzspannung betrieben werden und in denen auch hohe Ströme fließen)
    • Verantwortungsbewusstsein (du prüfst Sicherheits- und Schutzfunktionen von elektrischen Anlagenkomponenten)
  • Ausbildung als Technischer Produktdesigner/in mit der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

    Technische Produktdesigner sind an der Entwicklung von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen in den unterschiedlichsten Branchen beteiligt. Als Auszubildender Technischer Produktdesigner arbeitest du im Team in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen.

    Hier arbeitest du an leistungsstarken Computern und erstellst je nach Vorgabe der Konstrukteure dreidimensionale technische Zeichnungen. Dabei arbeitest du dich vom Einzelteil zu einzelnen Komponenten bis hin zur ganzen Anlage Schritt für Schritt vor und fügst alle Modelle zusammen.

    Deine Zeichnungen werden für die Fertigung, die Bestellung bei Lieferanten, für die Montage im Werk sowie auf der Baustelle und für unsere Kunden benötigt. Besondere Ausführungen der Modelle wie auch der Zeichnungen werden für Service und Wartung und die Bedienungsanweisungen erstellt. In manchen Fällen handelt es sich um bewegungsanimierte Abläufe oder Explosionszeichnungen.

    Wir bilden dich zu einem Spezialisten im Anlagen- und Rohrleitungsbau aus und du lernst neben der Modellierung der Bauteile auch die Zusammenhänge und Funktionen der Maschinen und Anlagen kennen. Du wirst nicht nur im Büro, sondern auch in der Fertigung, auf Baustellen und bei Kundenbesuchen deinen Aufgaben nachkommen. Eine abwechslungsreiche Tätigkeit erwartet dich.

    Was solltest du mitbringen

    • Technisches Verständnis (Interesse an Mathematik, Physik, Chemie und Informatik sind von Vorteil)
    • Sehr sorgfältige und genaue Arbeitsweise (die Zeichnungen die du erstellst sind die Vorgabe zur Herstellung hochwertigen Produkte)
    • Freude an der Arbeit am Computer mit unterschiedlichen Programmen
    • Teamfähigkeit (du arbeitest eng mit deinen Kollegen und hast immer wieder auch Kontakt zu Kunden und Lieferanten)

     

     

     

  • Ausbildung als Fachinformatiker/in mit der Fachrichtung Systemintegration

    Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration sind verantwortlich für die Planung und Konfiguration von IT­-Systeme, sowie für Beratungen und Schulungen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

    Im Grunde vernetzt du Hardware- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen und bist (mit)-verantwortlich dafür, dass unsere IT-Systeme (Programme etc.) fehlerfrei funktionieren und unsere Belegschaft ungestört mit dem PC arbeiten kann.

    Am Ende deiner Ausbildung bist du in der Lage Fehler und Probleme eigenständig zu beheben sowie komplexe IT-Systeme zu planen und zu vernetzen.

    Je nach Fachrichtung und Schwerpunkt bist du nach Abschluss deiner Ausbildung in der technischen Planung, bei der Installation der Systeme, im Service oder im Rechenzentrum- und Netzbetrieb tätig.

    Für diesen Ausbildungsberuf ist wichtig:

    • Technisches Verständnis (z.B. IT­-Systeme hinsichtlich der Anforderungen an die Software analysieren und Hardwarekomponenten in IT­-Systemen austauschen)
    • Eigenständiges Denken (z.B. neuartige IT­-Lösungen realisieren)
    • Durchhaltevermögen (z.B. langwierige Fehlersuchen durchführen)
    • Lernbereitschaft (z.B. sich kontinuierlich Kenntnisse über neue technische Entwicklungen in der IT­-Branche aneignen)
  • Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik

    Als Fachkraft für Lagerlogistik bist du verantwortlich für die Annahme und Prüfung von eingehenden Waren. Du prüfst unsere Wareneingänge anhand der Begleitdokumente auf ihre Beschaffenheit und Menge. Du organisierst das Lager: Das heißt du achtest auf eine korrekte Einlagerung und Sortierung unseres Warenbestands und sorgst für Nachbestellungen. Auch der Versand und das Zusammenstellen von Lieferungen und Montagepaketen gehören zu deinen Aufgaben. In deiner Verantwortung liegt ebenso die korrekte Beladung von LKW, Containern oder anderen Fahrzeugen sodass unsere versandten Bestellungen sicher und unbeschädigt am Zielort ankommen. Du lernst wie man mit einem Gabelstapler, einer Hubarbeitsbühne und einem Krank umgeht. Darüber hinaus optimierst du innerbetriebliche Informationswege, erarbeitest Angebotsvergleiche und erkundest neue Bezugsquellen für unsere Materialien.

    Dein Arbeitsort ist natürlich das Lager und die zugehörige Einkaufsabteilung. Durch die vielen unterschiedlichen Aufgaben arbeitest du sowohl im Sitzen als auch im Stehen und bewegst dich viel – so hast immer wieder Abwechslung.

    Für diesen Ausbildungsberuf wichtig ist:

    • Sehr gute organisatorische Fähigkeiten und Sorgfalt (du bist (mit-) verantwortlich für ein ordentliches und systematisches Lagersystem)
    • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
    • Umsicht und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Bedienen von Fördersystemen oder Hebezeugen, beim Transport und der Lagerung von Gefahrstoffen)

Was bieten wir?

Gutes Arbeitsklima und ein offenes Arbeitsumfeld
Fahrtkostenzuschuss und Boni
Flexible Arbeitszeiten & Arbeitszeitkonto
Bonus bei guten Leistungen
Gesundheitsaktionen
Individuelle Fortbildungen und Förderungen
Gratis Obst
Gratis Getränke
Betriebliche Altersvorsorge
Gratis Heißgetränke
Kostenübernahme für Schulbücher

Bewirb Dich jetzt ganz einfach online.